fbpx

8 Schritte wie sie Work-life-balance schaffen

Arbeit und Freizeit unter einen Hut zu bringen bei meistens fehlt. Unser Wunsch, beruflich erfolgreich zu sein, kann dazu führen, dass unser eigener Wohlstand und Lebensgenuss vergessen .

Ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben ist jedoch entscheidend für die Verbesserung nicht nur unser Körperlichen, emotionalen und geistigen Gesundheit, sondern auch unserer beruflichen Gesundheit.

Der Work-Life Balance hat viele Vorzüge und positive Auswirkung, und dadurch wird es Stress abgebaut, darüber hinaus Mitarbeiter werden produktiver sein, und sich Wohl in der Arbeit fühlen. Firmen, die sich für ein Umfeld einsetzen, das die Berufs- und Privatleben für Ihre Mitarbeiter unterstützen, können Kosten sparen, weniger Fälle für Fehlzeiten und sich für eine Loyale und Produktiver Arbeit freuen.

Nicht bei jedem Menschen sieht die Work-Life-Balance gleich aus, und nicht jeder teilt seine Arbeit und sein Privatleben direkt in zwei Hälften. Bei der Work-Life-Balance weniger um eine saubere Aufteilung der Stunden im Tag zwischen Arbeit und Privatleben, sondern vielmehr darum, die Flexibilität zu haben, Dinge im Berufsleben zu erledigen und gleichzeitig Zeit und Energie zu haben, um das Privatleben wirklich zu genießen.

Diese Flexibilität bedeutet, dass Sie an manchen Tagen möglicherweise länger arbeiten müssen, damit Sie sich später in der Woche Zeit für andere Aktivitäten schaffen können. Unabhängig davon, wie Sie Ihre Zeit einteilen, sollten Sie großen Wert darauf legen, ein Gleichgewicht zu schaffen, um bei der Arbeit und in Ihrem Privatleben erfolgreich zu sein.

Hier sind acht Möglichkeiten, ein besseres Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben zu schaffen.

Quelle: Pixabay

1. Akzeptieren Sie, dass es kein “perfektes” Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben gibt

Wenn Sie “Work-Life-Balance” hören, stellen Sie sich wahrscheinlich vor, einen äußerst produktiven Arbeitstag zu haben und früh zu gehen, um die andere Hälfte des Tages mit Freunden und Familie zu verbringen. Dies mag zwar ideal erscheinen, ist aber nicht immer möglich.

Streben Sie nicht nach dem perfekten Zeitplan; streben Sie einen realistischen Zeitplan an. An manchen Tagen konzentrieren Sie sich vielleicht mehr auf die Arbeit, während Sie an anderen Tagen vielleicht mehr Zeit und Energie haben, um Ihren Hobbys nachzugehen oder Zeit mit Ihren Lieben zu verbringen. Das Gleichgewicht wird im Laufe der Zeit erreicht, nicht jeden Tag.

2. Finden Sie einen Job, den Sie lieben

Obwohl Arbeit im alltags wichtig ist aber sollte Ihre Karriere nicht hemmend sein. Arbeit ist nicht nur ein Weg, um Geld zu verdienen, sie sollte Ihnen sowohl finanziell als auch emotional dienen. Wenn Sie hassen, was Sie tun, werden Sie nicht glücklich sein und werden sie auch nicht produktive. Sie müssen nicht jeden Aspekt Ihrer Arbeit lieben, aber sie muss so aufregend sein, dass Sie sich nicht davor fürchten, jeden Morgen aus dem Bett zu steigen.

Um die beste Balance zwischen Arbeit und Privatleben zu finden, dass sie sich einen Job zu suchen, den Sie so leidenschaftlich lieben, dass Sie ihn umsonst machen würden.

Wenn das Job Sie auslaugt und es Ihnen schwerfällt, die Dinge, die Sie lieben, außerhalb der Arbeit zu tun, dann stimmt etwas nicht. Wenn das der Fall ist, ist es Zeit, einen neuen Job zu finden.

3. Setzen Sie Prioritäten für Ihre Gesundheit

Ihre allgemeine körperliche, emotionale und geistige Gesundheit sollte Ihr Hauptanliegen sein. Wenn Sie mit Ängsten oder Depressionen zu kämpfen haben und glauben, dass eine Therapie für Sie von Nutzen sein könnte, sollten Sie diese Sitzungen in Ihren Zeitplan einpassen, auch wenn Sie die Arbeit früher verlassen. Wenn Sie mit einer chronischen Krankheit kämpfen, scheuen Sie sich nicht, sich an harten Tagen krank zu melden. Wenn Sie sich überanstrengen, wird es Ihnen nicht gelingen, gesund zu werden, was dazu führen kann, dass Sie in Zukunft noch mehr freie Tage nehmen müssen.

Wenn Sie Ihrer Gesundheit Vorrang einräumen, werden Sie zu einem besseren Mitarbeiter und einer besseren Person. Sie werden weniger Arbeit verpassen, und wenn Sie dort sind, werden Sie glücklicher und produktiver sein.

Das Setzen von Prioritäten für Ihre Gesundheit muss nicht aus radikalen oder extremen Aktivitäten bestehen. Sie kann so einfach sein wie tägliche Meditation oder Bewegung.

4. Scheuen Sie sich nicht, den Stecker zu ziehen

Wir leben in einer vernetzten Welt, die niemals schläft. Wenn wir von Zeit zu Zeit die Verbindung zur Außenwelt abbrechen, können wir uns von wöchentlichem Stress erholen und haben Raum für andere Gedanken und Ideen. Den Stecker zu ziehen kann etwas ganz Einfaches bedeuten, wie z.B. Transitmeditation auf dem täglichen Weg zum Arbeitsplatz zu praktizieren, anstatt die Arbeits-E-Mails zu checken.

5. Nehmen Sie Urlaub

Quelle: Pixabay

Manchmal bedeutet wirklich das Ausstecken des Steckers, sich Urlaub zu nehmen und die Arbeit für eine Weile komplett abzuschalten. Egal, ob Ihr Urlaub aus einem eintägigen Aufenthalt oder einer zweiwöchigen Reise nach Asien besteht, es ist wichtig, sich eine Auszeit zu nehmen, um sich körperlich und geistig zu erholen. Mit der richtigen Planung können Sie sich Zeit nehmen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, Ihre Kollegen zu belasten oder sich bei Ihrer Rückkehr mit einem riesigen Arbeitsaufkommen zu begnügen.

6. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und Ihre Lieben.

Ihre Arbeit ist zwar wichtig, aber es sollte nicht Ihr ganzes Leben sein. Sie waren ein Individuum, bevor Sie diese Position angenommen haben, und Sie sollten den Aktivitäten oder Hobbys, die Sie glücklich machen, Priorität einräumen. Die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben bewusste Maßnahmen erfordert. Egal wie hektisch Ihr Zeitplan auch sein mag, letztendlich haben Sie die Kontrolle über Ihre Zeit und Ihr Leben.

Wenn Sie Zeit mit Ihren Lieben planen, erstellen Sie einen Kalender für romantische und familiäre Termine. Es mag seltsam erscheinen, Einzelgespräche mit jemandem zu planen, mit dem man zusammenlebt, aber es stellt sicher, dass Sie ohne Unterbrechungen oder Ausreden eine gute Zeit mit ihm verbringen. Nur weil die Arbeit Sie beschäftigt, bedeutet das nicht, dass Sie persönliche Beziehungen vernachlässigen sollten.

7. Grenzen und Arbeitszeiten festlegen

Setzen Sie sich und Ihren Kollegen Grenzen, um Überlastung und Burnout zu vermeiden. Wenn Sie das Büro verlassen, vermeiden Sie es, über anstehende Projekte nachzudenken oder Firmen-E-Mails zu beantworten. Erwägen Sie, einen separaten Computer oder ein separates Telefon für die Arbeit zu haben, so dass Sie es abschalten können, wenn Sie die Arbeit unterbrechen. Wenn das nicht möglich ist, verwenden Sie separate Browser, E-Mails oder Filter für Ihre Arbeit und Ihre persönlichen Plattformen. Es ist wichtig zu bestimmen, wann Sie arbeiten und wann Sie aufhören zu arbeiten, andernfalls könnten Sie sich beim Beantworten von arbeitsbezogenen E-Mails spät in der Nacht, während der Ferien oder an freien Wochenenden wiederfinden.

8. Setzen Sie Ziele und Prioritäten  

Setzen Sie erreichbare Ziele, die Sie mit Leidenschaft verfolgen, in Bezug auf Ihre Karriere, Ihre Gesundheit und Ihre Beziehungen. Überlegen Sie sich, welche Aufgaben für eine gesunde Work-Life-Balance am wichtigsten sind, und setzen Sie Prioritäten. Gestalten Sie Ihren Arbeitstag so produktiv wie möglich, indem Sie Zeitmanagement-Strategien umsetzen, Ihre Aufgabenliste analysieren und Aufgaben, die wenig bis gar keinen Wert haben, ausschließen.

Add Comment